ÜBER STROMER.

myStromer AG entwickelt und vermarktet innovative E-Bikes. Die Stärken des Unternehmens liegen in der Entwicklung von mechanischen und elektrischen Komponenten, Software und der kompletten Systemintegration. Das Schweizer Unternehmen wurde 2009 von Thomas Binggeli gegründet. Im März 2013 eröffnete das Unternehmen seinen Hauptsitz in Oberwangen nahe Bern, Schweiz. Die Energie des Gesamtkomplexes wird über Solarzellen auf dem Dach sichergestellt und jede für die Fertigung von Stromer E-Bikes verwendete Batterie wird mit Solarenergie gefüllt. Auf dem Campus in Oberwangen sind Management, Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Montage, Kundendienst und ein Stromer Flagship Store unter einem Dach untergebracht. Ein zweiter Montagestandort für den europäischen Markt befindet sich in Riedstadt, Deutschland.

STROMER, EINE ELEKTRISIERENDE SCHWEIZER ERFOLGSGESCHICHTE.

DIE GEBURT DES STROMERS.

Inspiriert durch die neuen Technologien und die damit verbundenen Weltmarken wie Tesla, Apple und Google entwickelte der Visionär Thomas „Thömu“ Binggeli ein einzigartig innovatives E-Bike, den Stromer. Herausstechende Merkmale waren bereits beim ersten Model das individuelle Design gepaart mit ungewöhnlich viel Power. 2009 gründete Thömu die gleichnamige Schweizer Premium-Marke Stromer und brachte das gleichnamige E-Bike auf den Markt.

STROMER ENTWICKELT UND EXPANDIERT.

2011 kam das zweite Modell von Stromer, der ST1, auf den Markt. Das extrem leistungsstarke E-Bike mit grosser Reichweite erreicht mit Fahrerunterstützung Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h. Das ST1 war in der Schweiz ein voller Erfolg und wurde nicht nur in Europa verkauft, sondern auch als Marke in den USA eingeführt. Im selben Jahr übernahm die Schweizer Premiumbike-Marke BMC Switzerland AG das aufstrebende nationale Unternehmen.

NEUER HAUPTSITZ UND CAMPUS.

Im März 2013 eröffnete Stromer seinen Hauptsitz in Oberwangen vor den Toren von Bern, der Schweizer Hauptstadt. Dieser 4`400 m2 grosse Campus bildet das Zentrum für die Inhouse-Technologie von Stromer. Dort findet man Management, Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Montage, Kundendienst und ein Stromer Flagship Store unter einem Dach. Ein zweiter Montagestandort für den europäischen Markt befindet sich in Riedstadt, Deutschland.

MIT REVOLUTIONÄREN MODELLEN AN DIE SPITZE DES MARKTS.

Im März 2014 kam die nächste Innovation der Marke Stromer - der ST2, das weltweit erste digital vernetzte E-Bike. Es kommuniziert nicht nur mit dem Smartphone seines Besitzers über die Stromer App, sondern tauscht auch Informationen aus. In Verbindung mit seinen vielen weiteren Qualitäten wurde es zum unumstrittenen Marktführer. Darauf folgte ein wahres Power-Paket: Der Stromer ST2 S, E-Bike mit souveräner Technik. Anfang 2017 legte Stromer nach: der ST1 X. Damit lancierte der Marktleader ein farbiges E-Bike im City-Style, um die Städte dieser Welt zu erobern.

AUF EIGENEN BEINEN DANK NAMHAFTER SCHWEIZER UNTERNEHMEN.

Im Frühling 2017 fährt die Premiummarke Stromer gestärkt in die Zukunft. Das Unternehmen erweitert das Aktionariat und besetzt den Verwaltungsrat neu. An Bord sind neben Andy Rhis, Ernst Thomke und Thomas Binggeli jetzt neu Ruedi Noser (Noser Management AG), Stefan Schwab (Uhrenindustrie) und weitere Grössen aus der Finanzbranche. So löst sich Stromer vom bisherigen Mutterkonzern BMC Switzerland AG und schafft eine starke Basis für eine erfolgreiche Zukunft.

EINE UNVERGLEICHLICHE ERFOLGSGESCHICHTE EINES EINZIGARTIGEN E-BIKES.

Jetzt Probefahren.