Willkommen in der Welt von Stromer.

Ein Stromer ist mehr als ein persönliches Fortbewegungsmittel, ein Stromer bedeutet Lifestyle und eine neue Art grenzenloser Bewegungsfreiheit. In unserem Blog bringen wir laufend News über aktuelle und künftige Entwicklungen, über den Spirit von Stromer und Insider Stories. Viel Vergnügen bei der Lektüre...

 

 

Stromer ST1

Zurück in die Zukunft, die Neuauflage einer Legende

Als Stromer 2011 sein Modell ST1 erstmals auf dem Markt brachte, wurde das S-Pedelec innerhalb kürzester Zeit zu einem vollen Erfolg – nicht nur in der heimischen Schweiz, sondern auch im übrigen Europa und in den USA. Das erstklassige Einsteigermodell in die Speed-Klasse der schnellen E-Bikes überzeugte mit zuverlässiger Antriebsstärke, zeitlos-modernem Design und maximalem Fahrspass. Damals wie heute ist Stromer mit seinen bis zu 45 km/h schnellen S-Pedelecs auf dem Weg in eine moderne Mobilität immer eine Radlänge voraus. Nun lanciert Stromer die Neuauflage des legendären ST1.

 

 

Mehr

Wer E-Bike sagt, meint meist Pedelec... oder S-Pedelec

Die technischen und gesetzlichen Unterschiede zwischen Pedelec und S-Pedelec

Wer sich im Fahrradfachhandel nach einem E-Bike umschaut, meint in der Tat ein Pedelec oder S-Pedelec. Die verwendeten Wortbegriffe, die Kategorien und damit verbundene Vorschriften sind jedoch recht verwirrend, zumal sich diese auch länderspezifisch in vielen Details unterscheiden. Pedelecs (Pedal Electric Cycles) sind Fahrräder, die den Fahrer beim Treten mit einem maximal 250 Watt (CH: 500 Watt) starken Elektromotor bis zu 25 km/h unterstützen, in der Kategorie der S-Pedelec beträgt die maximale Motorleistung 500 Watt, die Tretunterstützung bis zu 45 km/h. Die Schiebehilfe ohne Treten beträgt generell 6 km/h. Für beide Kategorien gelten allerdings verschiedene gesetzliche Regelungen, die zudem in vielen Ländern anders zur Anwendung gelangen. Wir führen hier die grundsätzlich wichtigsten Unterschiede in Kurzform auf.

Mehr

Ein Gespräch mit Thomas Binggeli, dem Erfinder des E-Bikes Stromer

Umsteigen auf eine neue urbane Mobiliät: Der neue Spass von A nach B oder wie Innovationen die Welt verändern

Auf den Strassen war kein Vorwärtskommen mehr, die Kreuzungen waren überall blockiert, die Parkhäuser allesamt besetzt, und als ich schon dachte, er würde den Termin platzen lassen, stand er vor mir, mit einem breiten Lächeln: Der Verwaltungsratspräsident kam doch tatsächlich mit seinem E-Bike nach Zürich, und er war pünktlich. Seinen Stromer parkte er direkt am Eingang vor dem noblen Schweizerhof, Stress kenne er nicht, pünktlich von A nach B zu gelangen sei eine Sache der Organisation, mache mit positiver Einstellung sogar Spass. Er, er ist Thomas Binggeli, der Vater des Stromers, der Mann, der die urbane Mobilität verändert hat, ihr eine neue Zukunft verleiht.

Im Gespräch erzählt Thomas Binggeli, wie der Mensch in der Uniformität der urbanen Mobilität seinen ganz individuellen Weg zu finden vermag und wie die Welt mit Stromer in naher Zukunft aussehen wird.
Mehr

Ein Fahrrad wie ein iPhone

Mittlerweile gibt es zahlreiche E-Bikes auf dem Markt, die von vielen Konsumentenforen, Ratgebern und Experten umfassend getestet werden. Unabhängige Tests von Fachleuten sind natürlich auch für Stromer wertvoll – insbesondere, da er regelmässig zu den Testsiegern gehört.
Mehr
Weitere Beiträge anzeigen

Folgen Sie uns in den sozialen Medien: