Willkommen in der Welt von Stromer.

Ein Stromer ist mehr als ein persönliches Fortbewegungsmittel, ein Stromer bedeutet Lifestyle und eine neue Art grenzenloser Bewegungsfreiheit. In unserem Blog bringen wir laufend News über aktuelle und künftige Entwicklungen, über den Spirit von Stromer und Insider Stories. Viel Vergnügen bei der Lektüre...

 

 

Neue Distributoren für Schweizer Premium-S-Pedelecs

Stromer erweitert seine Reichweite in Europas Norden und Süden

Die myStromer AG baut ihr Vertriebsnetz substantiell aus: Im Februar vermeldete das Unternehmen mit der Interplaza AS seinen ersten Vertriebspartner in Norwegen. Nun folgen Schweden, Finnland sowie Italien, Spanien, Portugal und Andorra. „Unsere neuen Partner verfügen über besondere Stärken in ihren Ländern, die uns mit einer schnellen Markterschließung rechnen lassen“, erläutert Tomi Viiala, Vice President Sales des S-Pedelec-Spezialisten, zuversichtlich.
Mehr

Ein erfolgreicher Brand muss wirtschaftlich solid dastehen, um sich auf dem Markt behaupten zu können.

"Mein Engagement bei Stromer sehe ich als persönliche Herausforderung, eine die Freude macht.“

Ein Gespräch mit Stefan Schwab, neuer Investor und Verwaltungsratspräsident der myStromer AG:

In der Presse wurde es bereits öffentlich gemacht, die Velogruppe BMC hat ihre Anteile an Stromer einer neuen Investorengruppe abgetreten. Neu von der Partie sind IT-Unternehmer und FDP-Ständerat Ruedi Noser sowie Uhrenunternehmer Stefan Schwab. Namentlich weiterhin dabei bleiben BMC-Besitzer Andy Rhis als Privatmann sowie Swatch-Mitbegründer Ernst Thomke und natürlich Stromer-Erfinder Thömu Binggeli. An dieser Stelle möchten wir die neuen Teilhaber von Stromer vorstellen. In einem ersten Gespräch trafen wir Stefan Schwab, der die Uhrfederfabrik Schwab-Feller in fünfter Generation zu einem hochprofitablen Unternehmen gemacht hat und zudem mit seiner Linoa-Holding AG an mehreren KMU's im Hightechbereich als Investor und Unternehmensberater beteiligt ist.
Mehr

Wer E-Bike sagt, meint meist Pedelec... oder S-Pedelec

Die technischen und gesetzlichen Unterschiede zwischen Pedelec und S-Pedelec

Wer sich im Fahrradfachhandel nach einem E-Bike umschaut, meint in der Tat ein Pedelec oder S-Pedelec. Die verwendeten Wortbegriffe, die Kategorien und damit verbundene Vorschriften sind jedoch recht verwirrend, zumal sich diese auch länderspezifisch in vielen Details unterscheiden. Pedelecs (Pedal Electric Cycles) sind Fahrräder, die den Fahrer beim Treten mit einem maximal 250 Watt (CH: 500 Watt) starken Elektromotor bis zu 25 km/h unterstützen, in der Kategorie der S-Pedelec beträgt die maximale Motorleistung 500 Watt, die Tretunterstützung bis zu 45 km/h. Die Schiebehilfe ohne Treten beträgt generell 6 km/h. Für beide Kategorien gelten allerdings verschiedene gesetzliche Regelungen, die zudem in vielen Ländern anders zur Anwendung gelangen. Wir führen hier die grundsätzlich wichtigsten Unterschiede in Kurzform auf.

Mehr
Weitere Beiträge anzeigen

Folgen Sie uns in den sozialen Medien: