Willkommen in der Welt von Stromer.

Ein Stromer ist mehr als ein persönliches Fortbewegungsmittel, ein Stromer bedeutet Lifestyle und eine neue Art grenzenloser Bewegungsfreiheit. In unserem Blog bringen wir laufend News über aktuelle und künftige Entwicklungen, über den Spirit von Stromer und Insider Stories. Viel Vergnügen bei der Lektüre...

 

 

Ja, auch Zweiräder fahren jetzt besser mit Wintrerpneus!

Mit dem Stromer sicher & vernünftig durch den Winter

Wer mit vier Rädern unterwegs ist, für den stellt sich die Frage gar nicht, schon von Gesetzes wegen: Zwei Mal im Jahr gibt es Reifenwechsel. Seit die schneereichen Winter vielerorts gar nicht mehr vorkommen und sich die kalte Jahreszeit saisonal verschoben hat, warten viele immer auf den letzten Augenblick... dabei gilt, bei warmem Wetter braucht es eine härtere Gummimischung, bei kalter Witterung ist ein weicherer, elastischer Gummi gefragt. Bei Zweirädern ist das nicht anders.

Die Gummimischung eines Winterreifens ist so konzipiert, dass sie auch bei winterlichen Temperaturen unter 5° C elastisch genug ist, damit für eine optimale Haftung auf kaltem Untergrund sorgt und mehr Grip und Rutschfestigkeit bietet. Seit die Winter in tiefer gelegenen Agglomerationen kürzer wurden, fahren viele auf ihren Zweirädern praktisch während der ganzen kalten Jahreszeit bis auf wenige Tage oder Wochen durch. Vor allem Pendler mit Velos und Pedelecs.

Mehr

umweltfreundlich & nachhaltig:

Stromer tankt Solarenergie aus eigenem Kraftwerk

Betriebe, die mehr als 100’000 kWh Strom beziehen, haben seit 2009 auch die Möglichkeit, ihre Strombeschaffung selbst im freien Markt zu optimieren... oder, sofern die Umgebung und Infrastruktur es erlauben, auch selbst sauberen Strom zu produzieren. myStromer AG macht das auf dem Campus seit Anbeginn, umweltfreundlich und nachhaltig, mit Sonnenenergie.

Auf dem Flachdach des Campus hat Stromer 1'243 Solarpanels platziert, die pro Jahr über 320'000 kWh Strom liefern – das wäre genug, um mit einem ST2 760 Mal rund um die Welt zu fahren! Klar, dass jeder Stromer aus dem Headquarter seinen Akku mit Sonnenenergie aufgeladen bekommt. Mehr noch: Es ist doch Ehrensache, dass die Ingenieure, Entwickler, Designer, Techniker und überhaupt alle Leute auf dem Campus im bernischen Oberwangen mit sauberem Strom arbeiten.

Mehr

Interview mit Weert Canzler

«Das Potenzial für E-Bikes ist noch lange nicht ausgeschöpft»

Wollen wir die Klimawende schaffen, braucht es auch eine Verkehrswende – weg von Verbrennungsmotoren, hin zu einer Mobilität, die vollständig auf erneuerbaren Energien basiert. Dafür haben wir keine zwanzig Jahre mehr Zeit. Das sagt der Mobilitätsforscher Weert Canzler vom Wissenschaftszentrum Berlin. Stromer hat ihn getroffen und mit ihm über die Stadt, die Mobilität und die Fahrzeuge der Zukunft gesprochen – und welche Rolle E-Bikes in dieser Vision spielen.

 

 

Mehr

Während über 30 Jahren fuhr Steve Plattner mit seinen Velos insgesamt nur gerade mal 500 Meilen...

... und danach mit dem Stromer in nur zwei Jahren über 4000 Meilen!

Er war immer schon ein Velo-Fan. Als Jugendlicher kurvte Steve mit einem 3-Gang-Velo herum, später leistete er sich ein Rennvelo, und als junger Erwachsener galt seine ganze Freude einem Mountainbike. Dennoch: in all den 30 Jahren Velo-Leidenschaft sei er gesamthaft kaum mehr als 500 Meilen gefahren. Zu anstrengend seien die hügeligen Gegenden gewesen, in denen er gewohnt habe, sowohl in San Francisco, wie in Portland und Cincinnati. Steve Plattner, heute 63jährig, fand sein Glück schliesslich vor zwei Jahren: In einer Pop-up-Anzeige las er über Pedelecs. Er kaufte sich einen Stromer und fährt seither damit nun täglich, in den beiden letzten Jahren über 4000 Meilen (6437 km)!


 

Mehr
Weitere Beiträge anzeigen

Folgen Sie uns in den sozialen Medien: